Der After-Sales-Service gilt als einer der wichtigsten Gründe für den Kauf hochwertiger Swiss Made-Uhren. Bei Alpina Uhren legen wir Wert auf eine kontinuierliche Beziehung zu Ihnen, unserem Kunden. Sie können uns jederzeit kontaktieren, wenn Sie Kommentare oder Fragen haben. Ihre Uhr hat eine Garantie von zwei Jahren. Darüber hinaus warten wir Ihre Uhr auch gerne für eine minimale Gebühr. Bitte schauen Sie auf dieser Website nach, wo Sie ein Service Center in Ihrer Nähe finden können.

 

SICH UM IHRE ALPINA-UHR KÜMMERN

 

Schwimmen in Salzwasser: Achten Sie darauf, Ihre Uhr unmittelbar nach dem Schwimmen mit Süßwasser abzuspülen.

Normale Krone: Um das Eindringen von Feuchtigkeit in das Gehäuse zu verhindern, stellen Sie sicher, dass die Krone immer in die Trageposition zurückgedrückt ist. Verwenden Sie keine Chronographendrücker unter Wasser.

Verschraubte Krone: Um zu verhindern, dass Wasser oder Feuchtigkeit in das Gehäuse eindringt, stellen Sie sicher, dass die Krone immer fest in das Gehäuse eingeschraubt ist. Verwenden Sie keine Chronographendrücker unter Wasser.

Wasserdichtheit: Die Wasserdichtheit einer Uhr kann nicht in allen Situationen oder für immer garantiert werden. Die Wasserdichtigkeit kann durch einen Schlag auf die Krone, die Alterung der Dichtungen (z.B. durch die Einwirkung von chemischen Produkten) usw. beeinträchtigt werden.

Erschütterungen der Uhr: Verschiedene Arten von Erschütterungen - chemische, thermische, physikalische, magnetische oder andere - können Ihre Uhr beeinträchtigen. Achten Sie darauf, sie zu vermeiden.

Temperatur: Vermeiden Sie Temperaturen über 60°C (140°F) oder unter 0°C (32°F). Vermeiden Sie auch extreme Temperaturschwankungen, wie z.B. das Stellen der Uhr in extrem kaltes Wasser nach längerer Sonnenexposition.

Magnetismus: Vermeiden Sie es, Ihre Uhr auf iPads, Computer, Lautsprecher, Mobiltelefone oder Kühlschränke zu stellen. Diese Geräte erzeugen starke Magnetfelder, die die Präzision Ihrer Uhr beeinträchtigen können.

Pflege und Reinigung von Metallarmbändern, Kautschukbändern und wasserfesten Metallgehäusen: Reinigen Sie sie mit Seifenwasser und einer Zahnbürste und trocknen Sie sie mit einem weichen Tuch.

Chemische Produkte: Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit chemischen Reinigungsmitteln, Lösungsmitteln, Detergenzien, Kosmetika und anderen chemischen Produkten, da diese Ihr Gehäuse, Ihre Armbänder oder Kautschukdichtungen beschädigen können.

REVISION & REVISIONSINTERVALLE

 

REVISION & REVISIONSINTERVALLE

 

Wie bei jedem anderen mechanischen Präzisionsinstrument ist es wichtig, eine Uhr in regelmässigen Abständen zu warten, um sicherzustellen, dass sie in der Zeit richtig funktioniert. In der Regel und je nachdem, wie Sie Ihre Uhr benutzen und unter welchen Bedingungen Sie sie einsetzen,

 

WIR RATEN IHNEN, IHRE UHR ALLE 4 BIS 5 JAHRE WARTEN ZU LASSEN.

 

MECHANISCHE UHREN

 

Die Unruh in einer automatischen Alpina-Uhr schwingt 28.800 Mal pro Stunde, und das Räderwerk bewegt sich in 24 Stunden 691.200 Mal vorwärts. In vier Jahren sind das über eine Milliarde Impulse! Wir empfehlen Ihnen, Ihre Uhr alle 3-4 Jahre zu einem offiziellen Alpina-Händler oder -Servicezentrum zu bringen, wo ein ausgebildeter Uhrmacher sie akribisch inspiziert, bevor er das Uhrwerk gründlich reinigt und schmiert.

 

LEDERBAND-PFLEGE

 

Wir empfehlen Ihnen, sich an die folgenden Hinweise zu halten, um Ihr Lederband so lange wie möglich in gutem Zustand zu halten:

Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser und Feuchtigkeit, um Verfärbungen und Verformungen zu vermeiden.

Vermeiden Sie längere Sonneneinstrahlung, um Verfärbungen zu vermeiden.

Vermeiden Sie den Kontakt mit fettigen Substanzen, kosmetischen Produkten und anderen chemischen Mitteln.

 

Leder ist ein organisches und durchlässiges Material und wird daher in seinem ursprünglichen Zustand nicht ewig halten. Wenn Sie jedoch die oben genannten Schritte befolgen, wird es viele Jahre lang halten. Sie können Ihr Lederband bei jedem offiziellen Alpina-Händler austauschen.

 

ANTI-REFLEXIONSBEHANDLUNG DES SAPHIRGLASES

Die Antireflexionsbehandlung des Saphirglases verbessert die Sichtbarkeit und den Kontrast des Zifferblatts Ihrer Uhr. Bei normalem täglichen Gebrauch und Abnutzung kann es zu Flecken auf der Beschichtung kommen. Diese werden als normal angesehen und sind daher nicht durch die Garantie abgedeckt.

 

VERSCHRAUBTEKRONE

Einige Alpina-Uhren haben eine verschraubte Krone, die zum Ändern der Uhrzeit oder des Datums abgeschraubt werden muss. Nach Gebrauch muss die Krone gegen das Gehäuse gedrückt und fest verschraubt werden. Anderenfalls wird die Wasserdichtigkeit Ihrer Uhr beeinträchtigt.

 

WASSERBESTÄNDIGKEIT

 

Eine Uhr ist nur dann wasserdicht, wenn dies auf dem Zifferblatt oder dem Gehäuseboden angegeben ist. Uhren, die nicht als wasserdicht vermerkt sind, sollten nicht beim Händewaschen, Geschirrspülen oder Duschen usw. getragen werden. Die Notation der Wasserdichtigkeit bis zu einer bestimmten Tiefe (z.B. 5ATM/50m/150ft, 10ATM/100m/300ft usw.) basiert auf der Tatsache, dass das Gehäuse so konstruiert wurde, dass es einem statischen Labortest bis zur angegebenen Tiefe standhält. Die meisten wasserdichten Uhren sind nicht für einen längeren und aktiven Gebrauch im Wasser ausgelegt. Die angegebenen Zahlen beziehen sich auf den statischen Druck. Der tatsächliche Wasserdruck auf die Uhr während des Gebrauchs ist größer als der statische Druck. Zum Beispiel ist der Tauchdruck auf die Uhr an der Aufprallstelle mit dem Wasser beim Tauchen am Beckenrand deutlich größer. Kondensation kann ebenfalls ein Problem darstellen. Eine versiegelte Uhr nimmt im Wasser Körperwärme auf, und diese bleibt im Gehäuse. Wenn die Uhr dann plötzlich in einige Grad kälteres Wasser getaucht wird, kann sich in der Uhr Feuchtigkeit bilden, die als kleine Tröpfchen unter dem Glas sichtbar wird. Diese lösen sich normalerweise von selbst auf, sobald die Uhr aus dem Wasser genommen wird, aber dies ist nicht immer der Fall.

 

Die Wasserdichtigkeit Ihrer Uhr wurde bei der Herstellung in unseren Werkstätten bestimmt und überprüft. Sie impliziert keine lebenslange Garantie gegen das Eindringen von Wasser in die Uhr. Ihre Uhr ist nur dann wasserdicht, wenn die Krone vollständig gegen das Gehäuse gedrückt ist. Wenn Ihre Uhr eine verschraubte Krone hat, muss sie fest in das Gehäuse eingeschraubt sein. Ihre Uhr ist nicht wasserdicht, wenn sich die Krone in der Aufzugs- oder Zeiteinstellposition befindet. Ebenso sollten die Drücker nicht betätigt werden, solange die Uhr nass ist oder sich im Wasser befindet. Alterung und normale alltägliche Handhabung beeinträchtigen die Wasserdichtigkeit Ihrer Uhr. Vermeiden Sie extreme Temperaturen (Eintauchen der Uhr in kaltes Wasser nach längerer Zeit in der heißen Sonne), die die Dichtungen beschädigen können, sowie alle anderen Stöße - chemische, physikalische oder andere -, die die technische Integrität des Uhrengehäuses beeinträchtigen könnten. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Uhr alle 2-3 Jahre zu einem offiziellen Alpina-Händler oder einem Alpina-Servicezentrum zur Überprüfung der Wasserdichtigkeit zu bringen.

 

GENAUIGKEIT

 

Jede Alpina-Uhr wird vor Verlassen der Werkstatt individuell eingestellt und auf ihre Ganggenauigkeit überprüft.

Ganggenauigkeit für jedes Kaliber: