Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: TEAM GOULIAN REVS UP FOR SEASON FINALE AT INDIANAPOLIS FOR THE RED BULL AIR RACE WORLD CHAMPIONSHIP

TEAM GOULIAN REVS UP FOR SEASON FINALE AT INDIANAPOLIS FOR THE RED BULL AIR RACE WORLD CHAMPIONSHIP

TEAM GOULIAN REVS UP FOR SEASON FINALE AT INDIANAPOLIS FOR THE RED BULL AIR RACE WORLD CHAMPIONSHIP

Am Samstag und Sonntag haben die Fans des US-Piloten Michael Goulian eine letzte Chance, ihn 2017 beim Rennen zu sehen, wenn er zum Saisonfinale der Red Bull Air Race-Weltmeisterschaft auf dem legendären Indianapolis Motor Speedway abhebt.

Das Team Goulian will die Saison so stark beenden, wie es sie im vergangenen Februar begonnen hat, als es beim Auftakt 2017 in Abu Dhabi seinen ersten DHL Fastest Lap Award gewann. Während der gesamten Saison hat das Team Goulian an Tempo zugelegt und zuletzt beim Zwischenstopp im September auf dem deutschen Lausitzring die schnellste Nettozeit in der Runde der 14.

"Indy ist erstaunlich! Es ist die Heimat von Amerikas wichtigstem Motorsportereignis", sagt Goulian. "Die Indy 500 ist eine der Veranstaltungen, die ich auf meinem Terminplan habe und die ich mir unbedingt ansehen möchte. Es ist episch, und für mich fühlt es sich auch nicht weniger an, über dasselbe Gelände zu fahren. Es bedeutet mir und dem Team sehr viel, hier zu sein und das Saisonfinale zu fliegen.

 

Beim Debüt des Red Bull Air Race in Indianapolis im vergangenen Jahr waren die Menschenmassen groß, und einer der Höhepunkte war der ungewöhnliche Stehstart, bei dem die Rennflugzeuge direkt vor den Tribünen starten und die kurze Distanz zum Starttor fliegen, ohne Zeit zum Aufwärmen der Gs zu haben oder die Anfluglinie zu optimieren. Um eine optimale Startgeschwindigkeit zu erreichen und von vornherein keine kostbaren Sekundenbruchteile zu verlieren, müssen der Fokus des Piloten und die Motoreinstellungen genau richtig sein. Goulian genießt die Herausforderung.

 

"Der stehende Start ist aus der Sicht eines Fans großartig! Für die Teams bringt er neben der Spannung auch eine Menge Unvorhersehbarkeit mit sich. Die Piloten sind noch nicht in den Startlöchern, und die Motorabstimmung kann knifflig sein, weil wir alle am Limit fliegen wollen. Wir haben im vergangenen Jahr DQs erlebt, bei denen die Drehzahlbegrenzungen um die kleinste Spanne überschritten wurden", erklärt Teamkoordinator Pablo Branco. "Vom Start direkt auf die Strecke zu gehen, erfordert auch eine Menge Kopfarbeit von den Piloten, bevor sie das Gaspedal nach vorne drücken. Sie müssen den Wind vorhersehen, wo Turbulenzen auftreten können, und solche Dinge. Es ist eine Herausforderung, die Spaß macht - wir haben aus dem letztjährigen Rennen eine Menge gelernt, und ich freue mich darauf, sie dieses Mal in die Praxis umzusetzen.

 

Nicht nur Familie und Freunde, sondern alle Sponsoren des Team Goulian werden beim Rennen in Indianapolis dabei sein, darunter Alpina, Cirrus, Hartzell, Bose und Aviall. Der in Massachusetts ansässige Pilot fliegt seit Jahren vor seinen Flugshows im Mittleren Westen von Indiana Übungsflüge auf Flugplätzen, und viele seiner Luftfahrt-Freunde werden ebenfalls anwesend sein, um die Nummer 99 anzufeuern.

 

"Das ist eines der großartigen Dinge am heimischen Rennsport, wissen Sie. Alle unsere Unterstützer hier zu haben, während wir unsere Erfolge in dieser Saison feiern und uns auf 2018 freuen", so Goulian. "Die meisten von ihnen konnten nicht vor Ort sein, als wir dieses Jahr in Russland auf dem Podium standen, und wir möchten ihnen diesen Geschmack von Champagner geben - oder ich schätze, hier in Indy ist es Milch! Wir werden so hart fliegen, wie wir können!"

 

Das letzte Rennen der Saison für das Team Goulian beginnt mit dem Qualifying auf dem Indianapolis Motor Speedway am Samstag, 14. Oktober, und dem unmittelbar darauf folgenden Race Day am Sonntag, 15. Oktober 2017. Tickets für das Red Bull Air Race auf dem Indianapolis Motor Speedway sind ab sofort im Verkauf. Alle aktuellen Nachrichten und Informationen, einschließlich Tickets, finden Sie unter www.redbullairrace.com.

POST TEILEN

Read more

ALPINA CONTINUES TO FOLLOW POLAR ADVENTURERS ON ICE LEGACY CHALLENGE

ALPINA CONTINUES TO FOLLOW POLAR ADVENTURERS ON ICE LEGACY CHALLENGE

Durch die Unterstützung des IceLegacy-Projekts von Borge Ousland, dem einzigen Mann, der den Nord- und Südpol alleine überquert hat, und Vincent Colliard, junger Abenteurer und Partner, hofft Alpin...

Weiterlesen
ALPINA HOSTS MANUFACTURE SHOWCASE CELEBRATING THE ART OF WATCHMAKING

ALPINA HOSTS MANUFACTURE SHOWCASE CELEBRATING THE ART OF WATCHMAKING

Oktober 2017 (New York, NY) - Am Abend des 11. Oktober 2017 veranstalteten Frederique Constant, Alpina und Ateliers deMonaco eine Manufaktur-Vorstellung im National Arts Club in New York City.To ce...

Weiterlesen