ALPINA BECOMES THE OFFICIAL TIMEKEEPER OF THE 2019 FREERIDE WORLD TOUR

Alpina und die Freeride World Tour freuen sich, ihre Partnerschaft für die Wettbewerbssaison 2019 bekannt zu geben. Diese begann mit einem aussergewöhnlichen Wettbewerb in Hakuba, Japan, vom 19. bis 26. Januar, nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im letzten Jahr beim Xtreme Verbier Finale, das in Verbier, Schweiz, stattfand.

"Wir sind stolz und freuen uns über diese erweiterte Partnerschaft mit der Freeride World Tour als offiziellem Zeitnehmer für die Ausgabe 2019. Die Werte von Alpina sind eng mit der Freeride-Kultur verbunden, und wir fühlen uns geehrt, die Entwicklung dieses Sports zu feiern und daran teilzuhaben. Wir wünschen allen Fahrern auf dieser fantastischen Tour das Allerbeste! "sagte Oliver van Lanschot Hubrecht, Alpina Brand Manager.

WEITERE SPEZIFIKATIONEN

Um die Zusammenarbeit zwischen Alpina Watches und der Freeride World Tour zu feiern, lanciert Alpina am 2. und 3. Februar in Kicking Horse, Kanada, eine spezielle AlpinerX-Uhr mit einem speziellen Design, das Hand in Hand mit der FWT entwickelt wurde.

Die für Outdoor-Enthusiasten konzipierte Uhr verwendet die spezielle AlpinerX-Begleitanwendung, die für iPhone oder Android erhältlich ist: Sie verfolgt die Herzfrequenz, misst Höhe und Druck, verfügt über eine GPS-Funktion und sendet Live-Daten auf die Uhr, die sehr hilfreich sind, um eine bessere Leistung zu erzielen. Diese Uhr in Sonderedition ist um 2 Uhr mit dem offiziellen Freeride World Tour-Logo gekennzeichnet und wird mit einem dunkelbraunen, gealterten Lederarmband geliefert.

Die Uhr wird bei einer ausgewählten Anzahl von Händlern in Japan, Frankreich, Österreich, Kanada und der Schweiz erhältlich sein.

 

ÜBER DIE FREERIDE-WELTTOURNEE

Die Freeride World Tour ist eine jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe, bei der die besten Freeskier und Snowboard-Freerider um Einzelsiege sowie um den Gesamttitel des Freeride-Weltmeisters in ihren jeweiligen Geschlechtern und Disziplinen kämpfen. Die Veranstaltungen finden auf einem Gelände statt, das gemeinhin als "Backcountry", "Big Mountain" oder "Extremgelände" bezeichnet wird - im Wesentlichen ungepflegter Pulverschnee auf gefährlich steilen, bergigen Hängen.

Die erste Veranstaltungsreihe unter dem Moniker Freeride World Tour fand 2008 statt. Davor war sie unter dem Namen Xtreme Verbier bekannt, ursprünglich ein Snowboard-Only-Contest, der 1996 ins Leben gerufen wurde - 2004 wurden auch Skifahrer eingeladen, daran teilzunehmen. Für die Saison 2013 schloss sich die Freeride World Tour mit der Freeskiing World Tour und The North Face Masters of Snowboarding zusammen und vereinte alle drei Touren unter einer einheitlichen globalen 5-Sterne-Meisterschaftsserie.