DAS ALPINA VERMÄCHTNIS

Seit ihrer Gründung im Jahr 1883 steht die Marke Alpina für Innovation in der Uhrmacherkunst. Sowohl durch unseren Innovationsgeist bei der Schaffung einer hervorragenden Arbeitsumgebung als auch durch die erstmalige Einführung neuer Kriterien zur Qualitätskontrolle haben wir neue Wege der Optimierung gefunden.

Die Geschichte von Alpina als der weitsichtige Schweizer Uhrenbauer Gottlieb Hauser die „Alpina Union Horlogères“ gründete und so die führenden unabhängigen Schweizer Uhrmacher vereinte, die als „Alpinisten“ bekannt werden sollten.

Ursprünglich wurde die Gesellschaft gegründet, um durch die Bildung eines Verbandes aus kooperierenden Herstellern und Zulieferern die Fertigung von Uhrwerken und Uhren zu optimieren, doch schon bald begann man bei Alpina mit der internen Entwicklung und Produktion von Kalibern und Chronometern. 1901 wurde die Marke „Alpina“ eingetragen und erschien zum ersten Mal auf hochwertigen Kalibern und Uhren aus der Produktion von Gottlieb Hauser.

In den 1920er-Jahren waren Alpina Uhren bereits in über 2.000 Geschäften auf der ganzen Welt erhältlich – eine eindrucksvolle Zahl für die damalige Zeit. Man kann durchaus behaupten, dass Alpina einer der ersten führenden Hersteller von Schweizer Uhren war.

Auch heute noch besinnt sich die Marke jener Ideale und Innovationen, die einst zu ihrer Gründung führten, und fertigt in ihrer Genfer Manufaktur Profi-Sportuhren, die strengste Kriterien in der Uhrmacherei erfüllen.

DIE REVOLUTION DER SPORTUHREN
Mehr als jeder andere war Gottlieb Hauser für das Konzept der Sportuhr, wie man sie heute kennt, verantwortlich.

Er war davon überzeugt, dass Alpina wachsen und mit Qualität, Beständigkeit, Präzision und Uhrendesign weltweit sehr erfolgreich werden würde. Er wollte die perfekte Uhr für Sportler, Ingenieure, Techniker und Abenteurer anbieten. Hauser realisierte seine Vision mit des „Alpina 4 Konzepts 1938.

In diesem Jahr revolutionierte Hauser die Sportuhr durch seine Festlegung der vier grundlegenden Prinzipien für jede Uhr, die als echte „Sportuhr“ angesehen werden sollte. Er bestand darauf, dass eine Sportuhr jede der folgenden Eigenschaften besitzen muss:

pyramidealpina4

Durch die genaue Einhaltung dieser Prinzipien und Eigenschaften wurden die “Alpina 4” Uhren die beliebten Zeitmesser für Alpinisten, Piloten der Luftwaffe, Taucher, die Marine und das Militär. In allen Bereichen, in denen absolute Zuverlässigkeit entscheidend war um einen Einsatz erfolgreich durchzuführen, wurde die die „Alpina 4“ der Standard für zuverlässige Zeitmessung.

Die Einhaltung der zweifelsfrei innovativen Manufakturvorgaben für die “Alpina 4” beschert der Firma bis in die 1970er Jahre beispiellosen Erfolg bis die sogenannte „Quarzkrise“ eine schwere negative Auswirkung für die Schweizer Uhrmacher für mechanische Uhren hat.

Das Aufkommen von massengefertigten, billigen und unpersönlichen Uhren führte beinahe zue Niederlage von Alpina, denn die Firma lehnte es ab ihre Standards für mechanische Uhren abzulegen.

Trotz aller Schwierigkeiten gelang es Alpina weiterhin als unabhängige Firma bis zu ihrem Comeback 2002 zu bestehen und das Vermächntnis der Uhrmacherei von Gottlieb Hauser weiterzuführen und sicherzustellen, dass er auch in der Zukunft als Vorbild gesehen wird.

Seit 2003 hat Alpina fünf völlig neue, hausintern entwickelte und produzierte Komplikationen präsentiert. Der AL-980 Tourbillon (der erste Alpina Tourbillon in der über einhundert Jahre alten Geschichte der Firma); den AL-760 Flyback Chronographen; den AL-718 World Timer; den AL-950 Automatic Regulator und das AL-710 Small Date Werk zeigen alle die Wiederkehr von Alpina als ein Name, der mit der Schweizer Uhrmacherkunst verbunden wird.

2006 ging Alpina mit dem Bau und dem Umzug in eine neue zweckmäßig errichtete Manufaktur in Genf, die spirituellen Heimat der hohen Uhrmacherkunst und der ursprünglichen Marke Alpina, einen weiteren wichtigen Schritt auf seiner Reise in eine erfolgreiche Zukunft.

2013 feierten wir unser 130 jähriges Jubiläum, und halten an unserer Philosophie fest die perfekt gefertigten Uhren für die mutigsten Sportler der anspruchsvollsten und extremen Sportarten herszustellen.

2014, 76 Jahre nach der Einführung des Konzepts der modernen Sportuhr mit der “Alpina 4” 1938, stellt Alpina ein neues Konzept der “4” vor – die Alpiner Kollektion. Die Alpiner “4” ist eine professionelle alpine Uhr, die die vier sportlichen Eigenschaften aufweist: 1. Antimagnetisch, Antischock, 3. Wassersicht, 4. Robustes Gehäuse aus Edelstahl.

2015, stellt Alpina die erste Horological Smartwatch sowie ein hauseigenes Chronographenkaliber vor.

 

HISTORISCHE UHREN

HISTORISCHE UHRWERKE

HISTORISCHE WERBUNG